Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/mary-red

Gratis bloggen bei
myblog.de





schlechter Start - gutes Omen ?

damit ihr auch immer wisst was ich hier fern am andern Ende der Welt so tue, hier mein Versuch eines (online-) Tagebuchs...
...mal schaun wie lang ichs durchhalte, ich war noch nie gut in sowas...

Weiss nich ob des ein gutes oder schlechtes Zeichen is, der Start war jedenfalls eher schlecht...
der Flug bis Singapur war eigentlich ganz normal, gutes Essen & schlechtes Wetter, aber der Flug von Singapur nach Christchurch hatte Verspaetung und noch dazu wollte mir der Mann am Zoll einfach nicht glauben dass meine (ok, mit Stollen versehenen...na und?...) Fussballschuhe definitiv nicht gefaehrlich sind (er gab sie mir schliesslich gereinigt und verpackt zurueck... danke, aber was soll des ???)
Na jedenfalls verpasste ich so den Anschlussflug nach Auckland und auch den dortigen Anschlussflug...
Zum Glueck war da ein nettes neuseelaendisches Ehepaar, dass mir geholfen hat den Flug umzubuchen...
und schliesslich hab ichs geschafft und bin hier in - kerikeri...NEUSEELAND!!!!
7.2.07 06:08


Meine Gastfamilie

Es ist schade, dass ich momentan keine Bilder hochladen kann, weil ich zwar einen Computer mitgebracht habe, und mit dem kann ich auch alles machen -ausser ins Internet gehen...
tja und ich darf den Computer von meiner gastfamilie benutzen, damit darf ich allerdings nur ins Internet gehen...
Wenn jemand eine Loesungsidee hat kann er mir ja gerne schreiben...

...trotzdem moechte ich euch gerne meine Gastfamilie vorstellen...
meine gastfamilie:
Meine Gastfamilie, das sind meine Hostparents Denise und Alan, ein nettes aelteres Ehepaar aus England, die 10 Jahre in Japan gelebt haben, eine Gastschwester, die in New York lebt und dort als Anwaeltin arbeitet, Jonathan, mein Gastbruder, der in Welligton studiert, aber im moment noch 3 Wochen Ferien hat, eine zickige Katze namens Tinkerbell sowie 4 Huehner...
ach ja, ausserdem ist da noch Sky, eine Australierin, die so jeden 2ten tag bei Jonathan schlaeft...
Denise sagt immer sehr ueberzeugend: "she's just a friend, not a girlfriend"... na wenn sie meint...
Jedenfalls sind sie alle ziemlich nett und ich fuehl mich recht wohl hier...
8.2.07 06:14


Kerikeri

Da mir immer noch keine intelligente Loesung eingefallen ist wie ich das mit den Bildern machen soll, muss ich mich weiter aufs Beschreiben verlassen...

also... Kerikeri ist eigentlich eine Strasse, die man sinnigerweise kerikeri-road getauft hat , an der eine Reihe von Laeden stehen, dann kommt erst mal nichts, und dann kommt man an einen Meeresarm an dem der "historische Kern" von Kerikeri steht... ein knapp 200 Jahre altes Holzhaus, ein etwas juengeres Steinhaus und eine Kirche. Und da ausenrum so im Umkreis von ca. gut 10 km verteilen sich die Haeuser der restlichen 10000 Einwohner...

An diese "Stadtstrucktur" muss man sich erst mal gewoehnen, zu mal es keine oeffentlichen Verkehrsmittel gibt...

Ja, und das Haus meiner Gastfamilie ist eins von den Haeusern, die zwischen Schafweiden und Regenwald liegen - ein riesiges Grundstueck mit 100 Avocadobaeumen, 50 Orangenbaeumen, Gemuesegarten und 10 acre "native bush"...
Das Haus ist in der typisch-neuseelaendischen Leichtbauweise errichtet, ganz aus Holz, mit geschaetzten 2cm dicken (Aussen-) Waenden, von Isolierung ham die hier noch nie was gehoert, muessen sie auch nicht, weil es hier eh keine Heitzung gibt...
Ach ja, ausserdem steht es auf Stelzen, weil die hier so viel Platz haben, machen sie sich nicht die Muehe den Boden einzuebnen, lieber stellen sie das ganze Ding auf Stelzen...
aus dem gleichen Grund ham die Haeuser auch nie mehr als 1 Stockwerk - spart man sich laestige Treppen...

Trotzdem gefallen mir die europaeische Staedte besser irgendwie besser, dafuer ist die Natur hier um so schoener...
9.2.07 06:31


Kerikeri High School

Hmm ja die Schule...
also ca 1400 Schueler gehen auf die kerikeri high, und die Schule ist riesig- flaechenmaessig... wie alle Haeuser einstoeckig errichtet, sind Gruenflaechen grosszuegig zwischen den Klassenraeumen verteilt, sieht wirklich schoen aus, ein bisschen verwirrend vielleicht wenn man auf der Suche nach seinem Klassenzimmer durch eine bluehende Tropenlandschaft muss...
Ausserdem hat sie ein riesiges Sportgelaende, knapp 200 (!!!) Computer, ein Maori-Haus und...
...2 Pools!!!
Ihr koennt euch gern selbst ein Bild von der Schule machen:
Kerikeri High School
11.2.07 08:50


Heute war mein erster, richtiger Schultag ...(davor hatte ich 'orientation', da ham wir so schrecklich spannende sachen wie die schulregeln gemacht)
das heisst, ich musste heute auch zum ersten mal meine Schuluniform tragen, oh gott ich muss euch bilder davon schicken, ihr werdet euch eins ablachen ...
Hab einen blauen Faltenrock und ein weisses/gruenes poloshirt mit schullogo, das zweite ist in Ordnung, das erste ...na egal...
ausserdem muss ich noch sandalen tragen und von denen hab ich Blasen an den Fuessen...
Obwohl in den schulregeln steht, dass der rock max 5 cm ueber den knien
enden darf, ist das erste was die meisten maedchen tun, den rock
kraeftig zu kuerzen...(ich hab das natuerlich nicht gemacht, man will ja schliesslich nicht nur auf das Aeussere reduziert werden )

Alle "international students" mussten einen Englischtest machen, und jenachdem wie gut wir darin waren, muessen wir verschiedene Englischklassen besuchen.
wenn man sehr schlecht ist, ESOL (englisch for speakers of other languages) und wenn man so normal ist Englisch mit den native speakern...
Also ich bin jetzt in Year 12 und durfte meine Faecher waehlen; durfte maximal 6 waehlen, hab versucht aus jedem Bereich was zu nehmen...
also ich habe:
englisch
mathe
biologie
chemie
outdoor education (sowas aehnliches wie sport)
hospitality, das is aus dem bereich von so eher praxisbezogenen faechern
wie cooking, tourism-managment, solving of community problems...
ich wollte eigentlich mechanics nehmen, wo man lernt automotorn zu
reparieren usw., aber der kurs war voll, ein Junge hat den letzten Platz
gekriegt, typisch!!
ja, ich wollte dann cooking nehmen, aber man hat mir empfohlen
hospitality zu nehmen, weil man da mehr lernt... (genaugenommen ist der Unterschied, dass hospility ueber die erklaerung der microwelle hinausgeht...)
12.2.07 07:43


Schule die 3.

meine liebe, treue Martina hat mir mein Zeugniss geschickt,
jaaa, passt scho... die 2 in Physik aergert mich aber fuerchterlich... des sieht doch nach nix aus... haette mich vielleicht wirklich mal aweng mehr anstrengen solln-
-so ne 5 saeh doch mal ganz schnucklig aus, oder? Tja, eigentlich hab ich gar nicht erwartet, dass ich ueberhaupt ein Zeugniss krieg... kanns mir ja uebers Bett haengen- das nutzloseste Zeugniss aller Zeiten oder so...

hier ist die Schule recht cool,
also Mathe ist supereinfach, wir machen Trigometrie, und dank Fischer
(fischi rules!!!) und der Tatsache, dass die hier alles, die Formel, die
UMFORMUNG der Formel, und "gegeben/ gesucht" gesagt kriegen...

Chemie ist auch kein Problem, wir duerfen viele Experiemente machen, der Stoff
ist der vom letzten Jahr, also eine nette Wiederhohlung

Biologie ist einfach cool, da machen wir etz was ganz Neues, und die
Lehrerin ist super

und Englisch ist relativ anspruchsvoll, aber ich glaube die 'native
speaker' ham mehr Probleme damit als ich...
17.2.07 00:40


am Sonntag ham mich meine Nachbarn mit ihrem Boot mitgenommen, sind ein Stueck die Kueste entlang gefahren, und ham dann an einem wunderschoenen Sandstrand angelegt, wo wir dann schwimmen warn...
Ich mein, ich kann mich ja ueberhaupt nicht ueber Deutschland und Erlangen beschweren, es ist superschoen bei euch da drueben, aber das Meer... es ist einfach traumhaft, 20 Minuten von der Kueste entfernt zu wohnen und wann immer man will zum Strand gehen zu koennen...
Na, egal... anschliessend sind wir zu einem Felsen im Meer gefahrn und ham da Muscheln geerntet, und anschliessend warn wir noch an einem anderen Strand und ham 'Pipis', kleine Muscheln, die im Sand leben, ausgegraben...
Meine Gastmutter hat die dann anschliessend gekocht... sehr gut!
20.2.07 07:03


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung